Galeerensträflinge aus Kurtrier

Peter Brommer berichtet im „Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte“ 37 (2011) über „Galeerensträflinge vom Mittelrhein- und Moselraum“ (S. 233-249). Demnach lassen sich in Akten des Landeshauptarchivs einige Dutzend Galeerensträflinge namentlich feststellen, die überwiegend durch die kurtrierischen Oberhöfe in Koblenz und Trier … Weiterlesen →

Johann Holzer in Stennweiler – oder: Die Verselbständigung von Fehlern

Viele Saarländer Familienforscher haben unter ihren Vorfahren den Stennweiler Hofmann Johann Holzer, den man wohl als den Stammvater aller (oder der meisten?) Namensträger Holzer im Saarland ansehen kann. Auf zahlreichen genealogischen Internetseiten ist dieser Johann Holzer mit seiner Familie zu … Weiterlesen →

Preise 1638

Im Landesarchiv NRW, Abt. Westfalen, ist unter der Signatur Manuskripte VII, Nr. 5915 das Kämmereiregister der Stadt Rüthen für das Jahr 1638 überliefert (online verfügbar). Darin finden sich einige interessante Angaben über die Währungsverhältnisse sowie einige Preise und Löhne. Daraus … Weiterlesen →

obiit und mortuus

Die Formulierungen obiit und mortuus est kennt jeder, der schon mit einem (kath.) Sterberegister gearbeitet hat. Dem Pfarrer von Fließ in Tirol (Bez. Landeck) war es zwischen 1610 und 1620 offenbar zu langweilig, nur diese beiden Standardformulierungen zu verwenden. Aus … Weiterlesen →